Hier finden Sie alle aktuellen wichtigen Themen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

facebook

twitter

blogspot

LinkeID

Xing

Online Rentenportal

Alles soll in Zukunft Online passieren, so auch das Rentensystem.

Die Bundesregierung möchte eine Online Plattform schaffen, in der alle Versicherten einen Rentencheck durchführen können und sich über Ihren Versicherungsstand informieren können.

Aus Sicht der Experten wird das Portal ca. in 3 Jahren soweit sein.                                4 /2019

Urlaub - sicher!

Auch wenn Sie schon im Reisefieber sind, vergessen Sie auf keinen Fall den richtigen Versicherungsschutz.

Denn die gesetzliche Krankenkasse übernimmt für Behandlungen im Ausland oft nur einen geringen, fast überhaupt gar keinen Teil. Erfahren Sie hier mehr!                         04/2019

Gesundheits-schutz für Kinder

Ab sofort können allen Eltern über den Rundum-KV-Schutz für Kinder auf nur einem Antrag die besten Leistungen beantragen.
 

Der Kinder-Gesundheitsschutz beinhaltet für insgesamt 25,80 EUR monatlich die Tarife:
• Tarif clinic+ für unschlagbare 3,55 EUR (unschlagbares Preis-/ Leistungsverhältnis)
• Tarif AmbulantPLUSpur für 12,35 EUR (Deutschlands Beste Versicherung laut ntv)
• Tarif ZahnTOPpur für 9,90 EUR (marktweit einer der meist verkauften Tarife)          3 /2019

BRSG

Dieses gesetzt soll die betriebliche Altersversorgung stärken und wird schritt für schritt umgesetzt.

Ab diesem Jahr müssen Neuverträge mit 15 % des Umwandlungsbeitrag finanziell unterstützen.

Ab 2022 gibt es auch eine Arbeitgeber-Zuschuss-Pflicht für bestehende Verträge.

Der bAV Höchstbeitrag 2019 beträgt EUR 536 (Monat) bzw. EUR 6.432 (Jahr) steuerfrei.

                                                            03/2019

Rechtsschutz

Rechtsschutzversicherung im Dieselskandal

Bisher werden die Kosten über die deutschen Rechtsschutzversicherer im Dieselskandal auf 3,3 Milliarden Euro geschätzt, Tendenz steigend.Bereits 144.000 Dieselfahre, mit je einen geschätzten Streitwert von 25.000 Euro, haben Ihre Rechtsschutzversicherung genutzt.
Sorgen Sie im Streitfall mit einer kleinen Prämie vor.                                                       3 /2019

Garten-Vers.

Vom Handy bis hin zur Drohne könne Sie bereits alles versichern. Jetzt auch Ihren Garten.

Die Ergo Versicherung hat als erster Versicherer einen Schutz für Ihren Garten erstellt.

Darin enthalten ist zum Beispiel der Schutz für Pflanzen gegen Naturgefahren (Hagel, Frost, Sturm), sowie gegen Krankheiten, Vertrocknen, Absterben.                                           02/2019

Sterbegeldvers.

Bereits im Jahre 2004 wurde das gesetzliche Sterbegeld abgeschafft.

Was bietet Ihnen eine Sterbegeldversicherung:

– lebenslangen Versicherungsschutz
– schnelle, steuerfreie Auszahlung
– keine Gesundheitsprüfung
– doppelte Auszahlung bei Unfalltod

                                                              1/2019

Sparzulage

Nutzen Sie ganz einfach Ihre Möglichkeit auf Ihre „Sparzulage“.

Erfahren Sie mehr HIER.

                                                             01/2019

Änderungen in 2019

Krankenkassen sinken

 

Ab dem Januar sinkt der Beitrag auf 0,9 Prozent.

Brückenteilzeit

 

Ab Januar können Arbeitnehmer eine befristete Zeit lang zwischen einem und fünf Jahren in Teilzeit arbeiten und dann zur Vollzeit zurückkehren.

Mütterrente

 

Ab 2019 erhalten Eltern, deren Kinder vor dem Jahre 1992 geboren wurden,

mehr Rentenpunkte.

Kindergeld

 

Zum ersten Juli 2019 bekommen Eltern pro Kind zehn Euro mehr Kindergeld ausgezahlt. Zusätzlich steigen die Grund- und Kinderfreibeträge an.

Geringverdiener

 

Ab Juli müssen Einkommen erst ab 1.300 Euro volle Sozialversicherungsbeiträge zahlen, statt wie zuvor bereits ab 850 Euro.

Mindestlohn

 

Steigt zum 1. Januar auf 9,19 Euro pro Stunde.

Das entspricht einer Steigerung um 3,9 Prozent.

Jetzt NEU!

Sie können ab sofort, von zu Hause oder von Unterwegs auf Vorlagen, Informationen und Schreiben zugreifen.

 

Unter unserem Download-Bereich haben Sie die Möglichkeit dazu.

 

Fragen Sie beim nächsten persönlichen Gespräch mit uns, nach Ihrem Passwort.

                                                             10/2018

Riester Rente

Oberster Verbraucherschützer Klaus Müller
"Wer in Deutschland eine Riester-Rente abschließt, dem garantiert der Gesetzgeber mindestens die eingezahlten Prämien plus staatliche Zulagen.
Risiko und Rendite sind am Kapitalmarkt untrennbar verbunden und Grundlage der Idee privater Altersvorsorge."
                         9/2018

Deutsche Bank

Die Deutsche Bank ist bekannt für Girokonten und Kredite, jetzt setzt die Bank neue Maßstäbe und konzentriert sich auf das Sachversicherungsgeschäft.

Eine Umfrage zeigt, dass 52 % der Kunden sich vorstellen können eine Versicherung durch Ihre eigene Hausbank abzuschließen.

Nach Aussage des Finanzinstituts soll der Versicherungsmanager „noch in diesem Jahr“ den Kunden zur Verfügung stehen. Die Kunden der Deutschen Bank können dann ihre Sachversicherungs-Verträge digital verwalten und neue Policen über das Portal webbasiert abschließen.                                         08/2018

Renten-versicherung

Durch die Negativzinsen wird  die Gesetzliche Rentenversicherung ( staatliche Fonds) besonders belastet.

Diese Verluste laut dem Handelsblatt lagen 2017 bei 49 Millionen.

2018 und 2019 soll der Leitzins, von der EZB festgelegt, weiter auf null bleiben.         8/2018

„Parkkonto“

Die Württembergische Lebensversicherung hat ein neues Produkt.

Kunden können Geld aus einer fälligen Lebens- oder Rentenversicherung weiterhin anlegen um einen gewissen Zeitraum zu überbrücken.

Der mind. Zeitraum beträgt ein Monat, es müssen mind. 7.000 € einbezahlt werden für max. 5 Jahre.

Bei dem Angebot der Württembergischen handelt es sich um eine Rentenversicherung mit einem Zinssatz von 0,4% (der Garantiezinssatz liegt bei 0,9%).                                     07/2018

Verkauf der Generali Group

Generali Lebensversicherung in Deutschland wurde zu 89,9% verkauft wird.
Zusätzlich sollen Darlehen in Höhe von 882 Mio. € an die Generali Gruppe zurückgeführt werden.

Welche Veränderungen dies alles mit sich bringt können Ihnen nur die Berater der einzelnen                                                                        7/2018

FamEntlastG - Familienentlas-tungsgesetz

3 wesentliche Veränderungen wurden vorgenommen.

 

- Das Kindergeld wird zum 01.07.2019 um 10 Euro erhöht.

 

- Der Freibetrag wird für 2019 und 2020 um je 192 Euro auf dann 7812 Euro erhöht.

 

- Steueranpassung, bei der Einkommenssteuer werden an Januar 2019 Veränderungen der Inflationsrate vorgenommen.

Für das Jahr 2019 wird ein Wert von 1,84% und für 2020 eine Inflationsrate von 1,95% angesetzt.

                                                          06/2018

Welche Versicherung haftet für Naturgewalten wie Gewitter, Sturm und Unwetter.

Ausgerechnet in der letzten Zeit haben viele verschieneden Veränderungen in Deutschland für Unwetter gesorgt.

Unwetter mit Sturm, Blitz und Starkregen verursachen häufig erhebliche Schäden.

Was Sie bei welchen Schäden tun können, erfahren Sie jetzt!

 

Fahrzeugschäden

Bei Sturmschäden, zum Beispiel herumwirbelnden Ästen, Ziegelsteine, an Fahrzeuge und Motorräder haftet nur eine Vollkaskoversicherung haftet.

Erst ab einer Windstärke 8, haftete die Teilkaskoversicherung bei Sturmschäden.

! Beachten Sie dabei, dass Sie Ihre vereinbarte Selbstbeteiligung immer selbst bezahlen müssen.

 

Bahn-Ausfälle oder Verspätung

Gehören Sie zu den vielen Pendler, so können Sie bei Verspätung bis zu 50 % des Fahrpreises zurückerstatten.

Ab 20 Minuten Verspätung dürfen Sie auf andere Strecken und Züge zugreifen.

! Beachten Sie, dass Sie hierfür die Fahrkarten erst selbst zahlen müssen, diese können Sie dann erstatten lassen.

 

Baustellen

Ob ein Gerüst an der Fassade oder ein kompletter Neubau, bei Sturm sind Baustellen besonders gefährdet.

 

Einrichtung

Eine Hausratversicherung ist für Schäden in der Wohnung durch Feuer, Leitungswasser, Sturm und Hagel zuständig. Genauere Definitionen der einzelnen Bausteine sind je nach Anbieter unterschiedlich.

! Beachten Sie hierbei das besondere Gegenstände, zum Beispiel Fahrräder separat versichert werden müssen.

 

Gebäudeschäden

Abgedeckte Dächer, Schäden am Haus, umgestürzte Bäume, diese Kosten übernimmt in der Regel die Wohngebäudeversicherung.

Dabei müssen Sie Schäden durch Sturm und Hagel eingeschlossen haben, die Windstärke muss mindestens 8 (Windgeschwindigkeit von 62 h/ KM) betragen.

! Beachten Sie hierbei, wenn umgestürzte Bäume, heruntergefallene Äste oder Ziegel ein Nachbargrundstück beschädigen, so trifft den Grundstückseigentümer eine Mitschuld.

 

Grundsätzlich gilt immer!

Vorsorge ist besser als Nachsorge.

Entfernen Sie alte Bäume, stellen Sie Ihr Fahrzeug nicht an einer Hauswand oder holen Sie alle Blumen von den Fensterbänken rein.

Sollte er zu einem Schaden kommen, halten Sie dieses so gering wie möglich.

Zerstörte Fenster können Sie abdecken, hereinlaufendes Regenwasser können Sie aufwischen um weitere Schäden zu minimieren.                                                                                         6/2018

 Kindergartengebühren

Die Gebühren dienen momentan dafür die Qualität in Kindergärten zu verbessern,

dabei wird das dritte Jahr als beitragsfrei geführt.

Ab August sollen die Beiträge für den Kindergarten bereits im ersten Jahr Beitragsfrei sein.

Momentan geführte Gespräche in Braunschweig haben evtl. einen Kompromiss ergeben.

Das Land soll kosten übernehmen,

diese Kosten belaufen sich in 2018/19 auf 55 % bis zu 2021/22 auf 58%.

     4/2018

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Mandy Talarowsky - Ihr Expertenteam für außergewöhnliche Perspektiven - Kontakt: Telefon: 0531-6158619 Handy: 0151-56503148 Fax: 0531-6171126 Email:info@Talarowsky.de

Anrufen

E-Mail